top of page

8 Stufen Energetisierung

Vollspektrale Energetisierung

Damit das Urfeld bzw. das gesamte Frequenzspektrum von Wasser wiederhergestellt werden kann, bedarf es einer vollspektralen Energetisierung, sprich Wasser muss mit verschiedenen und vor allem nachweislich wirkungsstarken Energetisierungsmethoden in Kontakt gelangen, erst dadurch erfährt Wasser ein Urquellwassers typisches Energie und Frequenzniveau. Aus diesem Grund durchläuft das Urquellwasser nach der Filtration & Remineralisierung eine Kombination hochgradig wertvoller und vor allem mächtiger Schnittstellen.

Stufe 1 -> Bergkristall

Beginnende energetische Aufbereitung

Zur beginnenden Energetisierung gelangt das Wasser mit einer großen Vielzahl an hochwertigen Quarzen in Kontakt. Als Erstes sticht hierbei eine große Menge an Bergkristallen hervor, durch die sich das Wasser energetisch stark auflädt und ebenfalls die Energie der Reinheit, Klarheit und Frische verliehen bekommt.

Bergkristall.png
Rosenquarz.png

Stufe 2 -> Rosenquarz

Verbesserung der energetischen Signatur

Direkt im Anschluss gelangt das Wasser mit Rosenquarzen in Kontakt, wodurch einerseits eine Energie der Sanftheit in das Wasser übertragen wird, andererseits die Wiederherstellung einer ursprünglichen Quellwassersignatur begünstigt wird. Die Regenerierung wichtiger Frequenzfelder wird durch diesen Kontakt in Gang gesetzt.

Stufe 3 -> Amethyst

Frequenzübertragung

Abgerundet wird die Edelsteinenergetisierung im Anschluss durch hochwertige Amethyste, wodurch das Wasser eine energetische Signatur und Qualität verliehen bekommt, die zu großen Teilen ursprünglicher Quellwasserqualität gleicht. Bereits jetzt weist das Wasser ein stark angehobenes Energieniveau auf und verfügt über besondere Eigenschaften.

Amethyst.png
Edelshungit.png

Stufe 4 -> Edelshungit

Starke energetische Reinigung

Abgeschlossen wird die Edelstein- und Quarzenergetisierung durch wertvolle Edelschungite. Die Edelschungite transportieren eine starke Energie der Reinheit und Frische in das inzwischen energetisch stark aufbereitete UrquelleDiamant Wasser. Darüber hinaus werden in diesem Schritt letzte disharmonische Informationen und Partikel neutralisiert.

Stufe 5 -> Agnihotra

Regenerierende Energieübertragung

Nach der Edelsteinenergetisierung erfährt das Wasser unmittelbar eine starke Kraftfeldübertragung. Eine Glasphiole mit Agnihotra Asche überträgt ihre Energie (ähnlich dem Grander Prinzip). Das starke Kraftfeld der Asche wirkt dabei permanent während des Energetisierungsprozesses auf das Wasser ein, regeneriert das vorhandene Frequenzspektrum, lässt das Wasser deutlich weicher werden und harmonisiert die kristalline Struktur des UrQuelle®Diamant Wassers.

Agnihotra.png
Vortex.png

Stufe 6 -> Vortex Implosion

Implosionsverwirbelung nach Viktor Schauberger

Nun erfährt das energetisch spektrale und stark wiederhergestellte Wasser eine Aufbereitung der ganz besonderen Art, denn es durchfließt eine echte Implosionsverwirbelung, sprich das Wasser wird in ein originales Implosionsrohr (Vortex) hinein verwirbelt. Ganz nach dem Vorbild der Natur geschieht hier eine bedeutende Restrukturierung. Das Wasser wird ganz nach sakraler Geometrie aufbereitet und erfährt aufgrund der Implosion eine energetisch vollspektrale Wiederherstellung (das gesamte Frequenzspektrum wird angesprochen). 

Stufe 7 -> UMH Pure Gold

24 Karat Gold Kraftfeld-Technologie

Direkt im Anschluss wird das inzwischen nahezu vollspektrale Wasser implosionsartig in eine mächtige Kraftfeld-Technologie hinein verwirbelt: UMH GOLD. Diese Technologie weist eine vollkommene Anordnung nach dem Goldenen Schnitt auf, verfügt über Verwirbelungskammern, einen pyramidenförmigen Bergkristall, mit hoch strukturiertem Wasser gefüllte Glasphiolen und weist ebenfalls eine 24 Karat Vergoldung auf. Durch diese wertvolle Technologie wird das Wasser energetisch maximal vollspektral. Bioenergiefelder, Schwingungsfelder und energetische Strukturen sind komplett wiederhergestellt.

UMH.png
Rohdiamant.png

Stufe 8 -> Rohdiamant

Energetischer Abschluss

Zu guter Letzt erfährt das Wasser abschließend einen wichtigen Feinschliff, denn es gelangt mit einem echten Naturdiamanten in Kontakt. Der Naturdiamant, eingebettet innerhalb des Wasserhahn-Perlators, überträgt dabei nicht nur die Energie der Schönheit in das Wasser, sondern bei diesem Feinschliff werden ebenfalls schwer erreichbare Frequenzspitzen wiederhergestellt. In diesem Abschluss geschieht daher eine Vollendung der Urquellwasserqualität.

bottom of page